Ideen aus der Praxis für die Praxis

Start-Up-Gründer Manfred Ide erklärt, wie die FOVEA-App die Forstwirtschaft revolutioniert

Start-Up digitalisiert die Holzvermessung

Als Forstoberinspektor und Fachinformatiker fiel Manfred Ide auf, dass die Holzvermessung durch neue, teure und nicht massentaugliche Technik immer komplizierter wurde. Manfred Ide beschloss, eine Lösung für dieses Problem zu suchen und gründete die FOVEA GmbH.

Gemeinsam mit der HAWK Hildesheim, verschiedene Forstverwaltungen sowie Säge- und Zellstoffindustrien hat FOVEA eine App entwickelt, die es möglich macht, Holzpolter optisch via Digitalfotografie zu vermessen.

Das heißt ganz praktisch: Das aufwendige Vermessen und Zählen der Holzstämme entfällt und wird durch ein einfaches Foto mit dem Tablet oder dem Smartphone ersetzt. Anhand des Bildes errechnet die App die Holzmenge und speichert die Daten nicht nur auf dem lokalen Gerät, sondern sendet die Daten, falls gewünscht, auch direkt an zentrale Institutionen. So erleichtert FOVEA allen Beteiligten der Holzindustrie die Arbeit und ermöglicht ihnen Zeit und Geld zu sparen.

 

FOVEA

Logo
  • Kernkompetenz: Fotooptische Holzvermessung via Snartphone
  • Gründung: 2012
  • Unternehmensitz: Uslar (Landkreis Northeim)
  • Mitarbeiter: 5 Festangestellte

Sie interessieren sich für mehr Erfolgsgeschichten?