Niedersächsischer Außenwirtschaftstag 2022

Handelswettbewerb zwischen Europa, China und USA - hart aber fair?

01.06.2022 Hannover

Handelswettbewerb zwischen Europa, China und USA - hart aber fair? - Dieser Frage ist der Niedersächsische Außenwirtschaftstag am 01. Juni 2022 mit hochkarätigen Referenten auf den Grund gegangen.

Aktuelle Herausforderungen

Derzeit belasten gleich mehrere internationale Krisen und Konflikte unsere globalen Beziehungen, sowohl auf politischer als auch auf wirtschaftlicher Ebene. Entwicklungen wie die manchmal sprunghafte US-Wirtschaftspolitik und die Rolle Chinas stellen zudem weitere aktuelle Herausforderungen für Unternehmen in Niedersachsen dar.

Namhafte Experten diskutierten anhand Ihrer eigenen Erfahrungen über die derzeitigen Herausforderungen auf den Weltmärkten und die wirtschaftspolitischen Zusammenhänge:

  • Friedolin Strack ist Abteilungsleiter Internationale Märkte - Asien-Pazifik, MENA, Lateinamerika beim Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI). Herr Strack ist seit 1994 in verschiedenen Positionen im Bereich Außenwirtschaftspolitik, internationale Märkte sowie Entwicklungspolitik beim BDI tätig. Zudem ist Herr Strack Sprecher der Geschäftsführung beim
    Asien-Pazifik-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft.
  • Dr. Nikolas Keßels arbeitet seit Anfang 2018 als Referent für Außenwirtschaftspolitik beim Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI). Seine Expertise liegt insbesondere in den nachfolgenden Themenbereichen: Ausfuhrkontrollen, Sanktionspolitik und Extraterritorialität. 
  • Dr. Dirk Steinbrink ist seit 2018 CEO der Braunschweigischen Maschinenbauanstalt AG, die zu den weltweit führenden Maschinenlieferanten für die Zuckerindustrie gehört. Vor dieser Tätigkeit hat er als CTO bei der Nexans France SA gearbeitet und war Geschäftsführer bei HARTING Electric GmbH & Co. KG.

 

Das Fazit des Fachkongresses

Die Weltwirtschaft kämpft mit sich verändernden globalen Rahmenbedingen: durch eine Rekordinflation, steigenden Energiepreisen, abgebrochenen Lieferketten oder kurzum – weil Fragen des Außenhandels spätestens seit dem 24. Februar neu gedacht werden müssen. 

Die Gäste profitierten von einem vielfältigen Diskurs und hatten die Gelegenheit zu einem ausführlichen Networking.

 

Sie möchten erfolgreiche Exportaktivitäten aufbauen oder Ihren internationalen Erfolg weiter ausbauen? Wir beraten Sie gerne bei Ihrem internationalen Vorhaben und vernetzen Sie nach Möglichkeit mit den richtigen Ansprechpartnern.

 

 

 

Ihre Ansprechpartnerin

Valeria Maisner
Valeria Maisner
Länderbereich Europa, Russland, GUS-Staaten, Außenwirtschaftstag und -preis
Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung
Friedrichswall 1
30159 Hannover
+49 (0)511-120-5574
.