Besucher des niedersächsischen Netzwerkabends auf der Windenergy

Deutsches Offshore-Industrie-Zentrum auf der WindEnergy

30.09.2016 Hannover

Das Land Niedersachsen informierte vom 27. bis zum 30. September auf der WindEnergy Hamburg über die niedersächsische Offshore-Branche. Auf dem Stand des Deutschen Offshore-Industrie-Zentrums in Halle B 6, Stand 390 hatte das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr am 28. September um 16:30h zu einer Podiumsdiskussion mit Empfang eingeladen.

Im Gespräch: Dr. Markus Tacke, Geschäftsführer Siemens Wind Power und Staatssekretärin Daniela Behrens mit Moderatorin Bita Schafi-Neya
Staatssekretärin Daniela Behrens im Gespräch mit Dr. Markus Tacke, Geschäftsführer Siemens Wind Power

Das Deutsche Offshore-Industrie-Zentrum in Cuxhaven bietet mit seiner direkten Anbindung an den seeschifftiefen Wasserweg optimale Voraussetzungen für alle Unternehmensbereiche der Offshore-Windenergie. Hier baut Siemens derzeit sein modernes Windturbinenwerk, weitere qualifizierte Zulieferer werden folgen. Daneben gibt es am Standort bereits eine Vielzahl von Offshore-Unternehmen, wie z.B. der Turm- und Fundamentehersteller Ambau.

Joachim Görlitz, Geschäftsführer Ambau GmbH, Morten Mørk, Geschäftsführer Nordmark Maskinfabrik A/S
Morten Mørk, Geschäftsführer Nordmark Maskinfabrik A/S und Joachim Görlitz, Geschäftsführer Ambau GmbH.

Staatssekretärin Daniela Behrens diskutierte mit Dr. Markus Tacke, Geschäftsführer der Siemens Wind Power, sowie Joachim Görlitz, Geschäftsführer der Ambau GmbH, und Morten Mørk, Geschäftsführer Nordmark Maskinfabrik A/S, über die Entwicklungspotenziale des Deutschen Offshore-Industrie-Zentrums in Cuxhaven und über die Herausforderungen für das niedersächsische Offshore-Cluster, die sich vor dem Hintergrund des jüngst verabschiedeten EEG 2017 als auch durch die Brexit-Entscheidung aus der europäischen Perspektive ergeben.

Anschließend gab es die Möglichkeit des gemeinsamen Austauschs bei Getränken und Snacks.

Steckbrief

Logo

Die WindEnergy Hamburg ist eine internationale Messe rund um die Windenergiewirtschaft. Innovative Lösungen aus allen Bereichen der Wertschöpfungskette werden einem qualifizierten Fachpublikum präsentiert.

  • Erstmalig: 2015
  • Turnus: alle 2 Jahre
  • Aussteller: 1.400 (2016)
  • Besucher: 35.000 (2016)

Sie interessieren sich für die Energiebranche?